ABC-Heft Elterninfo

Unsere OGS
null

Beschreibung

Liebe Eltern!
Sie haben Ihr Kind für das Betreuungsangebot an unserer Schule angemeldet.
In dieser Broschüre finden Sie wichtige Informationen und nützliche Tipps zu den Rahmenbedingungen und dem Konzept der OGS und VGS.
Sollte dieses ABC nicht alle Ihre Fragen beantworten, sprechen Sie uns gerne an.

Das Team der OGS/VGS Trooststraße

 

A

Abholzeiten
OGS: In der Regel wird Ihre Tochter/Ihr Sohn an allen Schultagen bis 16.00 Uhr be-treut.
Um Ihrem Kind die Teilnahme an AGs und diversen Förder-, Spiel- und Freizeitange-boten am Nachmittag zu ermöglichen und ihm ausreichend Zeit zum Freispiel mit den Freunden*innen in der OGS zu ge-ben, ist es erstrebenswert, dass Ihr Kind bis 16.00 Uhr - mindestens aber bis 15.00 Uhr - bei uns bleibt. 
Eine frühere Abholzeit als 15.00 Uhr ist nur in begründeten Ausnahmefällen (z. B. Kindergeburtstage, Arzttermine) möglich und ist individuell mit uns abzustimmen.
VGS: Kinder, die in der VGS betreut werden, können flexibel bis 13.30 Uhr bzw. 14.30 Uhr abgeholt werden.

Anmeldung
Die Erziehungsberechtigten können im Rahmen der Schulanmeldung Ihr Kind für die OGS oder VGS anmelden. Die Ent-scheidung über die Vergabe der Betreuungsplätze liegt bei der Schulleitung.

Der Betreuungsvertrag zwischen den Eltern und der Stadt Mülheim an der Ruhr (OGS) bzw. der Caritas (VGS) gilt jeweils für ein Schuljahr.
Es ist daher erforderlich, dass Sie jedes Jahr aktuelle Arbeits- und Gehaltsnachweise einreichen und eine erneute Anmeldung ausfüllen.

AG-Angebote (nur OGS)
Unsere AGs sind ein zusätzliches und für Sie kostenloses Freizeitangebot für Ihre Kinder. Bei der Auswahl der AGs legen wir Wert auf Vielfältigkeit (Sport & Bewegung, Musik, Kreativität, Sozialkompetenzen, usw.) und berücksichtigen die Interessen der Kinder. Jedes OGS-Kind kann sich für 2 AGs anmelden.
Die Kinder sollten nach ihren eigenen Interessen entscheiden.
Um den neuen Kindern Zeit zu geben, sich im OGS-Ablauf zu orientieren, beginnen die AGs für alle Kinder frühestens 3 Wo-chen nach Beginn des Schuljahres. Sie erhalten dann eine entsprechende schriftliche Information.

Aufnahmekriterien
Häufig ist die Nachfrage interessierter Eltern größer als die Kapazität an freien Plätzen, die die OGS bieten kann. Daher ist es nötig, Aufnahmekriterien zu erstellen. Das Festlegen von solchen Kriterien ist schwierig, da es kaum möglich ist, allen Lebensumständen oder Familiensituationen gerecht zu werden. Da die Auswahl von Schülern für die OGS jedoch nicht willkürlich sein darf, wurden an unserer Schule folgende Kriterien festgelegt:
•    Berufstätigkeit der Eltern/ Berufstätigkeit bei Alleinerziehenden
•    Besondere familiäre „Notsituation“
•    Bezug von wirtschaftlichen Erziehungshilfen, Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz
•    Kinder von Eltern mit Behinderung
•    Migrationshintergrund
Geschwisterkinder haben bei der Aufnahme Vorrang.

 

B

Betreuungszeiten
OGS: Die Offene Ganztagsgrundschule bietet werktags in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr ein verlässliches Betreuungsangebot. Bei Bedarf haben Sie an unserem Standort die Möglichkeit, Ihr Kind bereits ab 7.30 Uhr betreuen zu lassen.
In den Schulferien und an den meisten unterrichtsfreien Tagen werden die Kinder ebenfalls betreut.
Drei Wochen der Sommerferien (eine Hälfte) und die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr gelten als Betriebsferien.
Sollte die OGS an bestimmten Brücken- oder beweglichen Ferientagen geschlossen sein, werden Sie darüber zu Beginn des entsprechenden Schuljahres schriftlich informiert.

VGS: Die Kernzeit der VGS ist von 8.00 bis 13.30 Uhr. Sie haben jedoch bei Bedarf die Möglichkeit, für Ihr Kind den Frühdienst ab 7.30 Uhr oder die verlängerte VGS-Zeit bis 14.30 Uhr dazu zu buchen. Hierfür fallen zusätzliche Betreuungskosten an.
⇒ siehe Elternbeiträge

Bildungs- und Teilhabepaket
Empfänger von Sozialleistungen sind berechtigt, finanzielle Unterstützung zum Mittagessen, Schulbedarf, für Ausflüge, Lernförderung usw. über das „Bildungs- und Teilhabepaket“ zu erhalten.
Die Kosten für das Mittagessen beispielsweise werden komplett übernommen.
In diesem Fall erhalten Sie nach bewilligter Antragstellung von der Sozialagentur Coupons und ein entsprechendes Bewilligungsschreiben in zweifacher Ausführung.
Die Coupons und eine Kopie des Schreibens sind unmittelbar nach Erhalt in der OGS vorzulegen.
Anträge, Formulare und aktuelle Informationen erhalten Sie über die Grundschule, in der OGS und finden Sie im Internet auf http://sozialagentur.muelheim-ruhr.de

 

C

Caritas Sozialdienste e. V.
Der Caritas Sozialdienste e. V. steht für soziale und interkulturelle Kompetenz in Mülheim an der Ruhr und ist an 9 Grundschulen und 4 weiterführenden Schulen in Mülheim an der Ruhr der Träger von außerunterrichtlichen Betreuungsangeboten.
www.caritas-muelheim.de

 

E

Eingewöhnung
Wir möchten neuen Kindern ermöglichen, sich allmählich mit dem neuen Umfeld, den Kindern und Erwachsenen in der Schule und in der OGS vertraut zu machen. So können sie Vertrauen aufbauen, erste Freundschaften schließen und sich wohlfühlen.
Deshalb haben Sie in den ersten beiden Wochen des Schuljahres die Möglichkeit, Ihr Kind auch früher aus der OGS abzuholen. Bitte sprechen Sie dies individuell mit dem Betreuungsteam ab.

Elternarbeit
Ein vertrauensvoller Kontakt zu den Eltern ist eine wichtige Säule unserer OGS-Arbeit und soll daher besonders in den Blick genommen werden. Eltern kennen ihre Kinder am besten! Wir sind somit auf einen Austausch mit Ihnen als „Experten“ für die Angelegenheiten Ihrer Kinder angewiesen. Gleichzeitig verbringen die Kinder jeden Tag einige Stunden in unserer Betreuung — in einem Umfeld, in der unsere Mitarbeiter*nnen die Kinder anders erleben, als Eltern es zu Hause tun. Es ist unter pädagogischen Aspekten sinnvoll und notwendig, offen über Beobachtungen (z. B. Probleme oder besondere Fähigkeiten der Kinder) zu sprechen. Für diesen Austausch möchten wir auf folgende Art und Weise sorgen:

  • Die OGS- und VGS-Mitarbeiter*innen stehen den Eltern im Rahmen der Betreuungszeit für Gespräche zur Verfügung. Bei Bedarf (seitens der Eltern oder der Betreuungskräfte) werden Gesprächstermine vereinbart.
  • Es finden Elternabende im Rahmen der OGS statt. Alternativ nehmen OGS-Mitarbeiter*innen an Elternabenden der Klassen teil.
  • Bei ausgewählten Aktivitäten wird es den Eltern ermöglicht, die OGS durch eigene Mitarbeit zu unterstüt-zen.

Elternrat (nur OGS)
Ähnlich wie es in Kindertagesstätten üblich ist, wird auf dem Elternabend  ein Elternrat gewählt. Dieser besteht aus zwei Erziehungsberechtigten. Der Elternrat dient als zusätzliches Bindeglied zwischen dem Team und den Eltern und steht sowohl den Eltern, als auch dem Team als Ansprechperson zur Verfügung.

Elternbeiträge
Die Elternbeiträge zur OGS richten sich – genau wie die Beiträge in Kindertageseinrichtungen – nach den Einkommensverhältnissen der Eltern und werden vom Amt für Kinder, Jugend und Schule der Stadt Mülheim an der Ruhr erhoben.

Die monatlichen Betreuungskosten für die VGS werden direkt vom Caritas Sozialdienste e.V. mittels SEPA-Lastschrift abgebucht.

Essensgeld (nur OGS)
Im Preis von 3,80 € pro Tag sind neben dem Mittagessen auch ein Nachmittagssnack (Obst) und Getränke (Wasser, Tee) enthalten. Es wird monatlich ein Mittagessensbeitrag von 72,20 € von Ihrem Konto eingezogen. Zu viel gezahltes Mittagessensgeld (z.B. wenn Ihr Kind aus Krankheitsgründen gefehlt hat oder bei weniger als 19 Schultagen im Monat) wird Ihnen halbjährlich auf Ihr Konto erstattet.

 

F

Ferienbetreuung (nur OGS)
Wir legen großen Wert darauf, den Kindern in ihren Schulferien Zeit und Ruhe zum Erholen, Spielen, Ausruhen zu geben.
Das Ferienprogramm kann ggfls. zu verschiedenen Themen/Projekten durchgeführt und Tagesausflüge integriert werden. Je nach Bedarf/Anmeldezahlen kooperieren mehrere OGS-Standorte in einem Stadtteil miteinander und bieten eine gemeinsame Betreuung an. Das Ferienprogramm kann mit zusätzlichen Kosten (z.B. für Tagesausflüge) verbunden sein.
In den Ferien und an anderen schulfreien Tagen steht den Kindern in der Regel ein Frühstücksbuffet zur Verfügung. Brötchen werden von uns gekauft, weitere Zutaten wie Butter, Brotaufstrich, Käse, Wurst und Rohkost werden von Eltern gespendet.

 

Freispiel

ausruhen ° bewegen ° lesen ° spielen ° träumen ° bauen ° rätseln ° tanzen ° malen ° kreativ sein ° sich trauen ° singen ° plaudern ° streiten ° klettern ° lachen ° grübeln ° und vieles mehr…

Auf das Freispiel legen wir großen Wert. Nachdem die Kinder im Anschluss an den Schulvormittag zu Mittag gegessen und ihre Hausaufgaben erledigt haben, haben sie die Möglichkeit, ihre freie Zeit in der OGS selbst nach ihren jeweiligen Bedürfnissen zu gestalten, mit ihren Freunden zu verbringen oder an einer AG teilzunehmen.

Freitag
Der Freitag ist hausaufgabenfrei, wir bieten den Kindern wechselnde offene Angebote zur freiwilligen Teilnahme an. Es kann sich um beispielsweise Kreativangebote, Spielplatzbesuche, Gruppenspiele, Büchereibesuche, (Forscher-) Projekte usw. handeln. 

Frühbetreuung
⇒ siehe Betreuungszeiten

 

G

Geburtstage
Das Geburtstagskind steht beim Mittagessen im Mittelpunkt, es darf auf dem Geburtstagsstuhl sitzen und bekommt vor dem Mittagessen von der anwesenden Gruppe ein Geburtstagsständchen.
Gerne kann das Geburtstagskind etwas für die anderen Kinder mitbringen, z. B.  Bonbons, Muffins, Eis. Bitte sprechen Sie das ein paar Tage vorher mit uns ab.

Getränke
Für die Kinder stehen als Durstlöscher immer Mineralwasser und Früchtetee bereit, die über den Mittagessensbeitrag finanziert werden.

Gruppen
In unserer OGS sind die Kinder nicht in Gruppen aufgeteilt. Wir betreuen alle Kinder gemeinschaftlich in einer Großgruppe, so dass alle Mitarbeiter/innen aus dem Team alle Kinder betreuen.
Für einzelne Angebote bilden wir gegebenenfalls Kleingruppen.
⇒ siehe Räumlichkeiten

 

H

Hausaufgaben (nur OGS)
Die betreute Erledigung der Hausaufgaben gehört zum täglichen Ablauf in der OGS.
Die durch das NRW Schulministerium vorgegebenen Zeiten sind: für das 1./ 2. Schuljahr max. 30 Minuten und für das 3./ 4. Schuljahr max. 45 Minuten täglich. Die-se Zeit wird den Kindern zur Verfügung gestellt. Sollten die Aufgaben trotz konzentrierten Arbeitens nicht in dieser Zeit fertig gestellt sein, bekommen Sie über Ihr Kind eine entsprechende Info von uns. Die Hausaufgaben werden – soweit möglich – in Kleingruppen erledigt, in denen OGS-Mitarbeiter*innen und/oder eine Lehrkraft Fragen beantworten und die Kinder unterstützen. 
Das Lesen Üben und Lernen für Klassenarbeiten erledigen die Kinder nicht in der OGS, sondern zu Hause mit Ihnen.
Die Hausaufgaben werden von uns auf Vollständigkeit, nicht immer auf Richtigkeit überprüft. Die Verantwortung über die Hausaufgaben liegt bei den Eltern, die Informationspflicht über den Lernstand des Kindes liegt bei den Klassenlehrern.

Lassen Sie sich jeden Tag noch mal die Hausaufgaben Ihres Kindes zeigen. So können Sie sehen, ob Ihr Kind alle Hausaufgaben in der vorgegebenen Zeit geschafft hat und wo es evtl. Probleme hat. Außerdem ist es für die Kinder immens wichtig zu erfahren, dass ihre Eltern sich dafür interessieren, was sie in der Schule oder bei der Hausaufgabenbetreuung gemacht haben.

Die OGS kann keine Nachhilfe bzw. spezielle Einzelförderung anbieten. Nimmt Ihr Kind an AGs am Nachmittag teil, können sich die oben genannten Hausaufgabenzeiten  ggfls. verkürzen.

Honorarkräfte
Unser pädagogisches Team wird an bestimmten Tagen von qualifizierten Honorarkräften unterstützt. Diese führen beispielsweise eine AG durch, betreuen die Kinder bei den Hausaufgaben oder hel-fen bei der Freizeitgestaltung am Nachmittag.

 

K

Kooperationspartner
Neben den Eltern, der Schule und unseren Honorarkräften kooperieren wir unter anderem mit folgenden Partnern:
•    Diverse Fachdienste des Caritas Sozialdienste e. V.
•    Mülheimer Sportbund
•    Berufs- und Fachschulen (Ausbildung & Betreuung von Praktikanten)
•    Kath. Pfarrei St. Mariae Geburt / Ev. Altstadtgemeinde
•    Jugendamt der Stadt Mülheim / Kommunaler Sozialer Dienst
•    Pro Altstadt e.V. (z.B. Beteiligung am Adventmarkt)

 

M

Mittagessen (nur OGS)
Das Mittagessen ist ein fester Bestandteil des Tagesablaufs. Die Teilnahme ist verpflichtend. Es wird von einem erfahrenen Caterer zubereitet und angeliefert und entspricht den Anforderungen an die Ernährung von Kindern; auf religiöse Essgewohnheiten bzw. Allergien nehmen wir – soweit möglich – Rücksicht. Bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.
Es ist nicht möglich, sich generell vom Essen abzumelden bzw. eigene Speisen mitzubringen.
Die Kinder sind an hauswirtschaftlichen Abläufen beteiligt, indem sie beispielsweise nach dem Essen ihren Tisch abräumen und reinigen.
⇒ siehe Essensgeld

 

O

OGS-Rat/Partizipation
Zu Beginn des Schuljahres wählen die Kinder zwei VertreterInnen pro Jahrgang, diese 8 Kinder bilden den OGS-Rat.
Der OGS-Rat tagt in regelmäßigen Abständen freitags von 14.15 bis ca. 14.45 Uhr. Der OGS-Rat dient der Partizipation/Mitbestimmung der Kinder. Dort werden wichtige Themen und Anliegen aller Kinder besprochen oder Abstimmungen durchgeführt.

 

P

Portfolio (nur OGS)
Jedes Kind bekommt zu Beginn seiner OGS-Zeit einen farbigen Portfolio-Ordner. In diesen Ordner kann das Kind gemalte Kunstwerke, Briefe oder ähnliches einheften. Zusätzlich enthält der Portfolio-Ordner ein paar Blätter zum Ausfüllen oder eigenverantwortlichen Gestalten, die die Entwicklung des Kindes im Laufe seiner Zeit in der OGS dokumentieren sollen. Wenn das Kind die OGS verlässt, bekommt es seinen Portfolio-Ordner zusammen mit Fotos als Erinnerung ausgehändigt.

 

Q

Qualität
Ihr Kind wird von einem pädagogischen Team betreut, in dem vorwiegend Erzieher*innen, aber auch weitere pädagogisch qualifizierte Fachkräfte, sowie geeignete Honorarkräfte eng zusammenarbeiten. Das Team ist in regelmäßigem Austausch, führt wöchentliche Teambesprechungen durch und reflektiert 1-2 mal im Schuljahr seine pädagogische Arbeit im Rahmen eines Klausurtages.
Somit wird die pädagogische Qualität unserer Arbeit immer auf einem hohen Niveau gehalten sowie Inhalte und Konzepte bezogen auf unseren OGS-Standort regelmäßig überprüft, vertieft und erweitert.

 

R

Räumlichkeiten
In den 2018 neu errichteten Pavillons auf dem Schulhof stehen den Kindern 3 angemessen eingerichtete und ansprechend gestaltete Räume (Speiseraum, Kreativraum, Spieleraum) zur Verfügung.
Darüber hinaus nutzen wir beispielsweise für die Hausaufgabenbetreuung einzelne Klassenräume, sowie ab 14.30 Uhr die Räume der VGS.
Die VGS finden Sie im Dachgeschoss des „Neubaus“ (helles Gebäude entlang der Kampstraße).

Fotos unserer Räumlichkeiten finden Sie hier in der App unter "Herzlich Willkommen!"

 

V

VGS (Verlässliche Grundschule)
Die VGS ist ein paralleles Betreuungsangebot, das sich in einigen Punkten von der OGS unterscheidet.
Sie bietet an Schultagen eine Betreuungszeit von 8.00 bis 13.30 Uhr, ohne Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung. 
Berufstätige Eltern können die Frühbetreuung ab 7.30 Uhr oder die Zeit bis 14.30 Uhr kostenpflichtig dazu buchen. Eine Betreuung an schulfreien Tagen ist nicht vorgesehen.
⇒ siehe Elternbeiträge

 

Z

Zusammenarbeit Schule/OGS
Die OGS versteht sich als Teil der Schulgemeinschaft und arbeitet somit eng mit den einzelnen Gremien der Schule (z. B. Lehrerkonferenzen) zusammen. Auch der regelmäßige Austausch zwischen OGS-Mitarbeiter*innen und den einzelnen Lehrer*innen ist uns wichtig, da eine effiziente Förderung der Kinder auf einer guten Zusammenarbeit aller beruht, die täglich mit und für die Kinder arbeiten. Den engen Kontakt zur Schule gewährleisten wir durch folgende Punkte:

Die OGS ist in die Planung, Vorbereitung und Durchführung schulischer Veranstaltungen (z. B. Schulfeste, Sportfeste, Festtage, Projektwochen) eingebunden.

Mindestens ein*e OGS-Mitarbeiter*in nimmt regelmäßig als beratendes Mitglied an den Lehrerkonferenzen sowie bei Bedarf an Schulpflegschaftssitzungen teil.

Es gibt feste Ansprechpartner*innen in der OGS sowie im Lehrerkollegium, so dass auch kurzfristige Absprachen schnell getroffen werden können.

Es finden gegenseitige Hospitationen statt, um die Arbeit der Kollegen besser kennen zu lernen und die Möglichkeit zu haben, die Kinder in anderen Situationen beobachten zu können.


© OGS Trooststraße 2021